Veranstaltungen mit dem Kunstmuseum

Kunstmuseum, Copyright Wynrich Zlomke

Foto: Dreher

Foto: privat

Foto: Dreher

Foto: Dilger

Foto: Dilger

Übergabe der Broschüre am 8. Juni 2016 im Kunstmuseum.
Abgebildet: Luis Dilger, Andrea Dreher, Gudrun Selinka, Dr. Nicole Fritz (v.l.)

Foto: Wynrich Zlomke

Gudrun Selinka mit Besucherinnen im August 2016
Foto: Andrea Dreher
Dr. Hans von Trotha -  (c) Carsten Kampf

Ein großes Anliegen der Peter und Gudrun Selinka-Stiftung ist es, die Werke der Sammlung einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. In Kooperation mit dem Kunstmuseum organisiert die Stiftung daher zu ausgewählten Werken oder künstlerischen Positionen der Sammlung in lockerer Folge Veranstaltungen. Mit diesem Engagement möchten wir die erfolgreiche Arbeit des Kunstmuseums langfristig unterstützen.

Veranstaltungen der Peter und Gudrun Selinka – Stiftung in Kooperation mit dem Kunstmuseum Ravensburg in chronologischer Reihenfolge.

  •  11. Mai 2013
    „In der Spitze des Pinsels. Es widerfährt mir – und eben diese Augenblicke lebe ich – einen Strich zu erfinden“ (Pierre Alechinsky)
    Ein Abend zu Ehren des CoBrA-Künstlers Pierre Alechinsky, der leider persönlich nicht anreisen konnte. Über Leben und Werk des Künstlers unterhielten sich: Ursula Bode und Museumsleiter Dr. Achim Sommer, Max-Ernst-Museum in Brühl

  • 14. Februar 2014
    „Eva mit Maske Annäherungen an das Primitive“
    Podiumsgespräch und Vortragsrunde mit Ursula Bode, Kunstkritikerin, Dr. Nicole Fritz, Leiterin Kunstmuseum Ravensburg, Prof. Dr. Lauber, Architekt, Mariella Mosler, Künstlerin.

  • 21. Juli 2014
    „Ich malte in starken glühenden Farben, absolut nicht naturalistisch und stofflich … Die Formen waren sehr stark konturiert mit Preußischblau und gewaltig aus einer inneren Ekstase heraus“ (Alexej von Jawlensky)
    Uraufführung und Konzertabend „Das Spanische Mädchen“ mit dem Trio Nuevo.

  • 22. Oktober 2014
    „Helden der Kunstauktion“ – Buchvorstellung mit Dirk Boll
    Dirk Boll ist seit 2011 Christie’s Managing Director Continental Europe und legt in seinem Buch “Helden der Kunstauktion” eine Kulturgeschichte der Kunstauktion vor.

  • 11. September 2015
    „Ich lebe mein Leben in wachsenden Ringen, die sich über die Dinge ziehen“ (…), Rainer Maria Rilke.
    Paula Modersohn-Becker und Rainer Maria Rilke – ein Künstlerfreundschaft zwischen Worpswede und Paris. Lesung mit Ana Schlaegel und Michael Borrasch.

  • 18. März 2016
    „Meine Sache ist das Sehen, das Malen und Zeichnen.“
    Gabriele Münters Weg zur Malerei.
    Ein Vortrag von Dr. Isabelle Jansen, Geschäftsführerin und Kuratorin der Gabriele Münter- und Johannes Eichner-Stiftung, Lenbachhaus München

  • 11. August 2016
    Der Garten Selinka – ein Spaziergang zwischen Natur und Skulptur
    Führung von Andrea Dreher und Gudrun Selinka

  • 12. Mai 2017
    Lesung mit dem Berliner Gartenhistoriker Dr. Hans von Trotha
    Hans von Trotha, in Ravensburg aufgewachsen, gilt als einer der besten Kenner der Geschichte der europäischen Gartenkunst. Auf Einladung der Peter und Gudrun Selinka Stiftung stellt er im Atelierhaus der Familie Selinka sein jüngstes Buch „Im Garten der Romantik“ vor (Platz zwei der SWR Bestenliste im Herbst 2016) – einen überraschenden Essay, der unter Berücksichtigung der Kunst, der Musik und vor allem der Literatur jener Zeit die Frage nach dem romantischen Garten stellt, und dabei viel über den Übergang der Gärten und der Künste von der Aufklärung des 18. Jahrhunderts in die Moderne zu erzählen hat. Es erwartet uns ein anregender Spaziergang durch die Geistesgeschichte der Natur, der unseren Blick auf das schärft, was Gärten, gleich aus welcher Epoche, uns zu sagen haben.

    Ort: Atelierhaus, Albertshofen 14/1, 88212 Ravensburg (Parkmöglichkeiten in der Friedhofstraße und in Albertshofen)

    Anmeldung unter: veranstaltungen@stiftung-selinka.de (Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl bitten wir um verbindliche Anmeldungen) – bitte beachten Sie, dass die Veranstaltung leider seit 22.03.2017 ausgebucht ist und keine Anmeldungen mehr angenommen werden können!


Wenn Sie an unseren Veranstaltungen interessiert sind, nehmen wir Sie gerne in unseren Mail-Verteiler auf. Bitte senden Sie eine E-Mail mit der Angabe Ihres Namens an folgende Adresse:

veranstaltungen@selinka-stiftung.de

4 / Gudrun Selinka: (aus einem Interview mit Diana Brauchle, Ravensburg 2010)